Straftaten in Brandenburg: Zahl der rassistisch motivierten Gewaltstraftaten gestiegen

Via „rbb“:

Volksverhetzung, Pöbeleien oder gewalttätige Angriffe: In Brandenburg registrieren die Behörden für dieses Jahr nach wie vor eine erschreckend hohe Zahl rassistischer Straftaten – nicht nur gegen Flüchtlinge. Vor allem in zwei Regionen ist die Entwicklung bedenklich.

Die Zahl der Straftaten gegen Flüchtlinge und ihre Unterkünfte in Brandenburg ist weiterhin hoch. Bereits in den ersten neun Monaten dieses Jahres registrierte die Polizei 186 Übergriffe gegen
Geflüchtete und ihre Unterkünfte. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Landtagsabgeordneten Andrea Johlige (Linke) hervor. Im Vorjahreszeitraum waren es 225 rassistische Straftaten.

Weiterlesen