Polizei befürchtet Eskalation der Jugendgewalt am Eastgate

Der „Tagesspiegel“ berichtet:

Pöbeleien, Raub und Prügel: Immer wieder gibt es Ärger mit Jugendlichen an der Marzahner Promenade. Die Polizei bekommt das Problem kaum in den Griff.

Die Opfer hatten keine Chance. Erst traf den 56-Jährigen ein Schlag mit einer Plastikflasche auf den Kopf, er ging zu Boden. Dann traten mehrere Jugendliche auf ihn ein, entrissen ihm seine Bauchtasche und suchten das Weite. Der Mann blieb schwer verletzt zurück.

Fünf Tage später eine ähnliche Attacke: Als ein 22-Jähriger sich mit einer Gruppe junger Leute anlegte, bekam er zunächst eine Faust ins Gesicht und bezog anschließend Prügel und Tritte von der ganzen Truppe. Die nahm ihm Rucksack, Jacke und Uhr ab und flüchtete. Als ein Passant zu Hilfe eilte, bewarfen die Angreifer die beiden Männer noch mit Steinen. In diesem Fall kamen sie mit leichten Verletzungen davon.

Weiterlesen