Gewalt unter Jugendbanden: Polizei kontrollierte 281 Personen am Eastgate in Marzahn

Die „Berliner Zeitung“ berichtet:

Massenschlägereien, Bedrohungen, Sachbeschädigungen und Diebstahl: Die Polizei ist im Marzahner Einkaufszentrum Eastgate gezielt gegen Jugendbanden vorgegangen. Bereits seit zwei Jahren gehen dort nach Angaben der Polizei zunehmend größere Gruppen männlicher Jugendlicher mit Migrationshintergrund aufeinander los. Zudem wurde das Einkaufszentrum immer mehr zu einem Trefffpunkt für Jugendliche aus anderen Bezirken, was für Unruhe und Sachbeschädigungen gesorgt haben soll. Die Polizei hatte daraufhin in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt, dem Jugendamt und dem Wachschutz im März die Präsenz deutlich verstärkt. Mit Erfolg: Die Gewalt und Sachbeschädigungen seien pünktlich zum Osterfest zurückgegangen, berichten Händler und Polizisten.

Weiterlesen