Zahl der „Reichsbürger“ in Berlin steigt deutlich an

Der „rbb“ berichtet:

Sie lehnen die Gesetze der Bundesrepublik ab und gelten als waffenaffin: sogenannte „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“. Und ihre Zahl wächst in Berlin weiter: Nach 550 vor knapp einem Jahr werden jetzt bereits 670 Menschen der Szene zugerechnet.

Die „Reichsbürger“- und „Selbstverwalter“-Szene in Berlin wächst weiter: Aktuell werden ihnen etwa 670 Menschen zugerechnet. Das geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Abgeordneten June Tomiak hervor, die dem rbb exklusiv vorliegt.

Damit wächst die „Reichsbürger“-Bewegung in Berlin weiter rasant an. Ende März 2018 verzeichnete der Berliner Landesverfassungsschutz noch 550 Anhänger. Seit 2016 überwachen die Behörden die Bewegung, damals wurden 400 Personen diesem Kreis zugerechnet.

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.