Yakuza: „Das verkauft sich eben“

Die „Zeit“ schreibt:

Die Mode-Marke Yakuza macht Millionenumsätze, weil sie zum Outfit des Anti-Establishments geworden ist. Pegida-Demonstranten, Fußball-Ultras und Bodybuilder tragen die Kleidung. Aber auch Neonazis. Wollte Yakuza werden, was es ist?

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.