Im „Interkulturellen Nähcafé“ entsteht ein 300 Meter langer Schal: Gestricktes Symbol der Vielfalt

„LichtenbergMarzahn+“ schreibt:

Marzahn. Im „Interkulturellen Nähcafé“ an der Marzahner Promenade 38 entsteht der längste Schal Marzahn-Hellersdorfs. 20 Zentimeter breit und 300 Meter lang soll er nach seiner Fertigstellung sein. – Mitstreiter für das 300-Meter-Projekt sind willkommen.

Jeder aufgewickelte Knäuel ist anders: Mal überwiegen Blautöne, dann wieder grelle Streifen, beim nächsten stechen helle Farben hervor und ein anderer wirkt durch sein einfarbiges Muster. Aber etwas haben die 15 Meter langen Einzelstücke gemeinsam: Sie sind kunterbunt gestrickt oder gehäkelt und mit viel Liebe gefertigt.

In diesen Tagen liegen die dicken Knäuel auf dem Tisch des „Interkulturellen Nähcafés“ im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte. „Wir sind schon bei insgesamt über 200 Metern angelangt“, sagt Martina Polizzi, Projektleiterin der Volkssolidarität, die das Nähcafé vor zwei Jahren initiierte.

Weiterlesen

18.10.2018 STZ-Marzahn-Mitte: Familien-Seminar: Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“

Anbei die Pressemitteilung und der Flyer für das diesjährige Familienseminar von Dr. Sufian Weise in Mahrzahn-Hellersdorf! Mit freundlicher Unterstützung des Projekts Ponte:
 
Pressemitteilung
 
Familien-Seminar: Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“
 
Wir führen am 18. Oktober 2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38,12689 Berlin ein Familienseminar zum Thema „Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“ durch.
 
Das Seminar soll Raum und Gelegenheit für eine gemeinsame Reflexion, Diskussion und den Erfahrungsaustausch von Praktiker*innen über die Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten der Elternarbeit im schulischen und außerschulischen Bereich geben.
Im Mittelpunkt steht die Elternarbeit, insbesondere für neu zugewanderte Familien, in Schulen, Bildungseinrichtungen und Jugendfreizeitstätten mit Blick auf Konzepte, Handlungsansätze und Initiativen zur Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Diskriminierungen aufgrund der sozialen, kulturellen, ethnischen, religiösen Identität, Herkunft oder Abstammung.

Keep reading →

Wanderndes Bürgerfest „Marzahner Osterweg“ am zweiten Osterfeiertag 2018

Am Montag, den 2. April 2018, ab 9:30 Uhr,sind alle Marzahnerinnen und Marzahner zum wandernden Bürgerfest “Marzahner Osterweg” eingeladen.

Das Motto “Ehrfurcht vor dem Leben – solidarisch unterwegs – für Respekt vor der Würde des Menschen” bringt die Friedenshoffnung und Lebensfreude für alle Menschen zum Ausdruck. Frühlings – und Friedenslieder, Musik, kurze Ansprachen und Gespräche bestimmen den Osterweg. Der Marzahner Pogo-Chor und das Ostereiersuchen schließen das Bürgerfest ab.

Die Stationen sind:

Station 1: Stadtteilzentrum Marzahn, Marzahner Promenade 38, 12679 Berlin, mit Dr. Manuela Schmidt, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses Berlin

Station 2: Katholische Kirche “Von der Verklärung des Herrn”

Station 3: Evangelische Kirche im Dorf Marzahn

Station 4: Mühlenberg, Ostereiersuchen für kleine und große Kinder

Die Veranstalter: Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Ökumenisches Forum Berlin Marzahn e.V., die Evangelische Kirchengemeinde Marzahn und die Katholische Kirche “Von der Verklärung des Herrn”.

Quelle