10. Quartiersrätekongress

Am 23. November 2018 war es wieder so weit – die Quartiere kamen im Abgeordnetenhaus zusammen und sprachen mit der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, über die Zukunft der „Sozialen Stadt“.:

Wie soll sich das Berliner Quartiersmanagement weiterentwickeln? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 10. Quartiersrätekongresses am 23. November 2018 im Plenarsaal. Ehrenamtliche Quartiersräte und Aktionsfondsjurys aus den 34 Berliner Quartiersmanagement-Gebieten tauschten sich im Abgeordnetenhaus mit Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und mit Vertretern aus Politik und Verwaltung über Stärken und Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung des Förderprogramms „Soziale Stadt“ aus. Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, wünschte den Anwesenden viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in den Quartieren.

Weiterlesen

Siehe auch: Marzahn NordWest-Quartiersräte vor dem Berliner Abgeordnetenhaus

Bericht von der Quartiersrats-Sitzung am 21.06.2018 in Marzahn-NordWest

Via QM Marzahn-NordWest – zwei Mitarbeiter*innen des lokalen Quartiermanagements kündigen für Ende des Jahres bzw. zu Beginn des kommenden Jahres ihren Abschied an:

Nachdem mit leichter Verspätung weitere QR-Mitglieder erschienen waren, ergab die Anwesenheitskontrolle die Beschlußfähigkeit des Gremiums. Somit konnten die Protokolle der zurückliegenden drei QR-Sitzungen mehrheitlich angenommen werden. Unter TOP 3 beanstandete Frank Grontzki, daß a) vom QM das langjährige Wirken des Apothekers Brandt in der Havemannnstraße anläßlich der Schließung nicht entsprechend gewürdigt wurde, daß b) das QM nicht die Aufgabe einer Arzt-Praxis im Vita-Haus meldete und daß c) vom QM das Fest des 1. FC Marzahn 94 auf dem Sportplatz am Geraer Ring nicht angekündigt wurde. QM André Isensee erklärte eingehend die Vorgehensweise im Zusammenhang mit der aktivierenden Bürgerbefragung im Stadtteil Marzahn NordWest, die bisher sehr positiv verlief; soll heißen: 75 % der befragten Bürger*innen ließen sich auf ein Gespräch ein. Weiter kündigte André Isensee an, daß er am 31.12.2018 aus dem QM ausscheiden wird und sich beruflich nach Niedersachsen verändern wird. Victoria Loprieno gab bekannt, im ersten Quartal 2019 aus dem QM auszuscheiden. Betretenes Schweigen war die Folge und die feuchten Augen von Victoria Loprieno ließen die sehr persönliche Bedeutung ihrer Aussage erkennen. Auf Anfrage des Kiezredakteurs wird Anke Hilbrig ihre Position zunächst beibehalten. Der QR wird am 12. Dezember 2018 seine Entlastung erfahren, dem letzten Arbeitstag von André Isensee.

Weiterlesen

Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade: Quartiersrats-Wahl 2018

Via QM Hellersdorfer Promenade:

In 2018 wird der Quartiersrat neu gewählt! Hierfür werden interessierte Bewohner*innen gesucht, die Lust haben, sich für ihren Kiez einzusetzen. Die Quartiersrats-Wahlkampagne hat begonnen. Achten Sie auf die Informationen in Ihrem Briefkasten und auf Aushänge im Quartier!

Im April 2018 wird das QM-Team unterwegs sein und über die Arbeit des Quartiersmanagements und insbesondere des Quartiersrates informieren. Wann und wo das QM-Team zu finden sein wird, lesen Sie hier

Am 15. Mai 2018 um 17 Uhr haben interessierte Bewohner*innen die Möglichkeit, die Arbeit des Quartiersrates direkt zu erleben. Im Bürgergarten „Helle Oase“ findet nämlich an diesem Tag der „Schnupper-Quartiersrat“ statt. Kommen Sie einfach vorbei!

Bis zum 18. Mai 2018 kann man sich als Kandidat*in für den Quartiersrat aufstellen lassen. Haben Sie Lust ? Dann lassen Sie sich vom QM-Team als Kandidat*in aufstellen!

Mindestens genau so wichtig ist aber auch die Wahl des Quartiersrates. Hierzu werden Ende Mai einige Wahllokale in den Einrichtungen des Quartiers eingerichtet. Dort können Sie die Wahlzettel bis zum 22. Juni 2018 abgeben.

Am 23. Juni 2018 beim Stadtteilfest besteht die letzte Möglichkeit zu wählen. Danach erfolgt die öffentliche Auszählung der Stimmen durch das QM-Team.

Machen Sie mit: Lassen Sie sich wählen oder wählen Sie selbst. Jede Stimme ist wichtig!

Alle Infos zur Quartiersrat-Wahl 2018

Quelle

Marzahn-Nord: Quartiersrats-Sitzung in der Gemeinschaftsunterkunft Wittenberger Straße

Via Kiezbericht:

Die März-Quartiersrats-Sitzung fand am 15.03.2018 erstmals in der Gemeinschaftsunterkunft in der Wittenberger Straße statt. Für die rege Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner sowie für die Organisation und Bewirtung gilt bereits an dieser Stelle der Dank.

Nach der Begrüßung durch die Sprecher und Specherin des Quartiersrats wurde zunächst in der Anwesenheitskontrolle festgestellt, daß die Zahl der stimmberechtigten Anwesenden nicht ausreichend war. Durch späteres Erscheinen weiterer Mitglieder konnte die Abstimmung über die Protokolle der zurückliegenden zwei Sitzungen dennnoch mit mehrheitlichem Ergebnis erfolgen.

Einen großen zeitlichen Rahmen nahm der Austausch zwischen Alt- und Neu-Berlinern in Anspruch, der an vier Tischen über die Themen „Den Ort kenne ich“, „Den Ort mag ich“, „Den Ort mag ich nicht“ und „Ideen, Wünsche und Anregungen“ intensiv diskutiert wurde. Die jeweiligen Moderatoren und Moderatorinnen trugen später die Ergebnisse vor und wurden vom Team des Quartiersmanagements zusammenfassend auf ein Flipchard übertragen.

Weiterlesen

9. Quartiersrätekongress 2017 im Berliner Abgeordnetenhaus

Am 10. November ist der Berliner Quartiersrätekongress – bitte bis zum 20. Oktober anmelden! Es geht um die Weiterentwicklung des Programms Soziale Stadt:

„Mitmachen-Mitentscheiden-Selbermachen“ ist der Leitsatz des 9. Quartiersrätekongress am 10. November 2017 im Berliner Abgeordnetenhaus. Zum 20-jährigen Jubiläum ist der Quartiersrätekongress Auftakt für einen Austausch über das Programm Soziale Stadt.

Im März 2019 wird das Berliner Quartiersmanagements 20 Jahre alt. Senatorin Katrin Lompscher und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wollen das Jubiläum 20 Jahre Berliner Quartiersmanagement nutzen, um Anregungen für die Weiterentwicklung des Programms aufzunehmen. Denn die Erfahrungen der Quartiersräte zu den Beteiligungsmöglichkeiten und zum Programm selbst sind wertvoll.  Durch ihren ehrenamtlichen Einsatz und lokales Wissen spielen sie eine besondere Rolle im Quartiersmanagement.

Der 9. Quartiersrätekongress mit dem Titel „Mitmachen – Mitentscheiden – Selbermachen: Quartiersräte gestalten Stadt“ am 10. November 2017 wird deshalb der Auftakt zu einem reflektierenden Austausch sein.

Weiterlesen

23.9.2017 JFE Betonia (Marzahn-Nord): Zelebrieren Sie mit uns 30 Jahre vietnamesisches Zusammenleben!

Mit aktiver Unterstützung des Projekts Ponte:

Zelebrieren Sie mit uns:

30 JAHRE VIETNAMESISCHES ZUSAMMENLEBEN IN MARZAHN-HELLLERSDORF (und im Stadtteil Marzahn-NordWest)

Es erwartet Sie:

  • Podiumsdiskussion
  • Film- und Fotovorführung
  • Erzählcafé
  • Essen und Getränke (gegen eine kl. Spende)

Als Abschluss findet ein gemeinsames Grillen mit buntem Kulturprogramm am Blockhouse Sunshine (Wörlitzer Strasse 24a, 12689 Berlin) statt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag einschließlich kleiner Zeitreise mit Ihnen!

Wann: Samstag, 23.09.2017, ab 15 Uhr

Wo: Jugendzentrum Betonia, Wittenberger Str. 78, 12689 Berlin

Kurzbericht der QR-Sitzung am 20.04.2017

Jochen Kramer hielt in einer beeindruckenden Rede einen Nachruf auf Dieter Kreitenmeyer, der seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen der „Kiek in“ gGmbH tätig war. Dieter Kreitenmeyer ist am 17.03.2017 völlig unerwartet verstorben. Dem NFZ in der Rosenbecker Straße, dem Kiez-Treff West in der Ahrensfelder Chaussee und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils wird der Verstorbene fehlen.

Verschiedene Personalien wurden bekanntgegeben. So zum Beispiel, dass Jochen Kramer am 31.05.2017 den Ruhestand erreicht, dass Bärbel Kramer ab sofort zusätzliche Aufgaben übernehmen wird und dass Sabine Behrens ab dem 01.04.2017 für die „Kiek in“ gGmbH tätig ist.

Gabriele Geißler gab bekannt, dass die Trägerschaft der Gemeinschaftsunterkunft in der Wittenberger Straße mit Wirkung des 01.05.2017 von der Volkssolidarität auf das norwegische Unternehmen Hero Norge AS übergehen wird.

Weiterlesen

Marzahn-NordWest: 1. QR-Sitzung 2017 am 19. Januar !

Bericht von der letzten Quartiersratssitzung in Marzahn NordWest. Das Projekt Ponte war ebenfalls anwesend, um sich einen Eindruck über die Bedürfnisse und die aktuellen Aktivitäten der Bewohner*innen vor Ort zu verschaffen. Wichtig für den Stadtteil war auch die Aussage von Frau Geißler von Kiek in zum aktuellen Stand der zukünftigen MUF in der Wittenberger Straße in Marzahn-Nord:

Gabriele Geißler (Geschäftsführerin der Kiek in gGmbH) berichtete, dass der bauliche Fortschritt der Flüchlingsunterkunft in der Wittenberger/Flämingstraße den baldigen Bezug von ca. 450 Personen zulasse; aber auch davon, dass noch immer wegen Fehlen eines Betreibers der definitive Einzug in die neuen Gebäude nicht exakt zu benennen sei. Kiek in hat sich um das Projekt, das europaweit ausgeschrieben werden muß, beworben. Vermutlich wird es zunächst zum Einsatz eines Interims-Betreibers kommen. Auf Nachfrage hat Gabriele Geißler zugestimmt, sich auch darum beworden zu haben.

Weiterlesen

Marzahn-Nord: Quartiersrat positioniert sich zu den Äußerungen von Herrn Lau von der AfD

Wir dokumentieren eine Stellungnahme des Quartiersrats Marzahn NordWest aufgrund einer Drohung (Hintergrund: AfD-Verordneter hetzt gegen Spielplatzfest) des neu gewählten BVV-Abgeordneten Herrn Lau (AfD) gegenüber der Spielplatzinitiative Marzahn e.V.:

Sehr geehrter Herr Lau,

wir, der Quartiersrat Marzahn NordWest, sind aufs Tiefste empört über Ihre herabwürdigenden und anmaßenden Äußerungen gegenüber der Spielplatzinitiative Marzahn e.V. – einem Verein, der so viel für Kinder und Jugendliche getan hat und davon sind wir überzeugt, auch mit unserer Unterstützung weiterhin tun wird.
Wir möchten Ihnen klar machen, dass der Quartiersrat voll und ganz hinter dem Verein Spielplatzinitiative Marzahn e.V. und anderen Trägern der Kinder- Jugend- und Familienarbeit in Marzahn NordWest steht.

Quartiersrat Marzahn NordWest

Quelle