Leitbild Zusammenleben Marzahn NordWest

Die interkulturelle Vernetzungsrunde „Marzahn NordWest integriert“ unter Beteiligung des Projekts Ponte hat folgende Leitlinien für den Stadtteil erarbeitet:

Seit gut einem Jahr gibt es im Stadtteil die AG „MNW integriert“.

Die AG agiert unabhängig und auf informeller Basis. Hintergrund war der Wunsch, unsere Erfahrungen im Bereich Integration/Inklusion/Vielfalt zu bündeln, Probleme gemeinsam zu bearbeiten, Aktionen für den Stadtteil gemeinsam zu planen und umzusetzen. Besonders wichtig ist uns dabei, uns auf unsere ganz konkreten Praxiserfahrungen vor Ort zu beziehen und gängige Theorien daran zu prüfen,um unsere Arbeit so auszugestalten, dass sie hier im Stadtteil auch wirklich funktioniert.

Wir stehen mit unserem Know-How auch für Handlungsempfehlungen zur Verfügung und bringen uns auf verschiedenen Ebenen in die Debatte ein.

In unserem Leitbild haben wir die Gedanken, die uns zum Thema „Wie kann ein gutes Zusammenleben in Marzahn NordWest gelingen?“ besonders wichtig waren, zusammengeführt.

Das Leitbild steht auch auf der Downloadseite des QM zur Verfügung.

Alle, die Interesse und Bereitschaft haben, sich vertiefend mit den Themen Integration/Inklusion/Vielfalt auseinanderzusetzen — also nicht nur Informationen auszutauschen, sondern mit „Kopf, Herz und Hand“ mitzuarbeiten, sind herzlich eingeladen, sich an das QM/interkulturelle Vermittlung oder an das Programm BENN zu wenden.

Quelle

Als Download: https://qm-marzahnnordwest.de/sites/qm-marzahnnordwest.de/files/download/Leitlinien.pdf

Stadtteilversammlung am 25.08.2018 in der Marcana-Schule

An dieser Stelle noch der Kiezbericht zur Stadtteilversammlung am vergangenen Samstag in Marzahn-NordWest:
 
Beinahe sämtliche in Marzahn Nordwest tätige Organisationen, Gesellschaften und Vereine beteiligten sich an der Stadtteilversammlung am 25. August 2018 auf dem Hof und in den Räumen der Marcana-Schule in der Flämingstraße. Quartiersmanager André Isensee begrüßte die Gäste, gab den Ablauf der Versammlung bekannt und wies als ersten Schwerpunkt auf die Ergebnisse der aktivierenden Bürgerbefragung hin, deren Resultat im Foyer der Schule begutachtet und mit dem Quartiersmanager und seinen Mitarbeiterinnen diskutiert werden konnte.
 

25.8.2018 Marzahn-NordWest: Stadtteilversammlung – sie sind eingeladen!

Via „Kiezbericht„:

An alle interssierten Anwohner*innen, Einrichtungen und Akteure von Marzahn NordWest. Sie sind herzlich eingeladen mit uns gemeinsam die Stadtteilversammlung am 25.08.2018 (ab 14 Uhr, auf dem Geländer der Marcana Schule / Flämingstraße 16 – 18) zu erleben und zu gestalten. In Form eines Marktes der Möglichkeiten, wird Ihnen Gelegenheit gegeben sich über Träger, Einrichtungen und Angebote vor Ort zu informieren, mit Polizei, Wohnungsbaugesellschaften, dem Quartiersmanagement ins Gespräch zu kommen und sich im Rahmen einer Werkstatt zur Bürgerbeteiligung, einem Workshop zum Bauvorhaben in der Kölpiner Straße und Angeboten für Ältere (z. B. erste Hilfe von und für Ältere) selbst mit einzubringen. Eröffnet wird die Veranstaltung von Bezirksstadttrat Gordon Lemm. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „vieles kann, nichts muss – den Stadtteil mitgestalten“.

Siehe auch: Stadtteilversammlung in Marzahn NordWest

Einladung zur Stadtteilversammlung