Im Kinderkeller ist immer etwas los

„LichtenbergMarzahn+“ berichtet:

Marzahn. Vor 25 Jahren wurde der Kinderkeller Marzahn eröffnet. Zwischen 20 und 30 Kinder kommen von Montag bis Freitag in die Wittenberger Straße 85, um zu spielen, Freunde zu treffen, Hausaufgaben zu machen oder sich Hilfe bei der Bewältigung von Problemen zu holen.

Viele Gratulanten

Während Wind und Regen um die Hochhäuser an der Wittenberger Straße peitschen, ertönt fröhlicher Gesang aus einem hell erleuchteten Keller. Beim Näherkommen sieht man dicht gedrängt viele Menschen mit Blumensträußen und Paketen an der Treppe stehen, die zum „Kinderkeller“ führt. Dieser feiert am Sonntag,17. März, seinen 25. Geburtstag.

Weiterlesen

BENN-Marzahn-NordWest: Selbstverteidigungskurs für Frauen

Nach dem erfolgreichen Abschluß des Antimobbing- und Selbstverteidigungskurses für Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil führt BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) jetzt einen Selbstverteidigungskurs für Frauen durch. Der Kurs erstreckt sich über 10 x jeweils 2 Stunden und ist für alle Frauen aus dem Stadtteil – selbstverständlich auch aus der Gemeinschaftsunterkunft – geeignet. Der erste Termin ist am Freitag, dem 07. September 2018 im Kinderkeller, Wittenberger Straße 85, 12689 Berlin.

Weitere Infos und Anmeldung unter Telefon 030 / 93 77 20 52 (Marina Bikádi) oder unter dem Anhang.

BENN Marzahn-NordWest: Der Selbstbehauptungs- und Antimobbing-Kurs

Via „Kiezbericht„:

„BLEIB COOL“ im Kinderkeller wurde mit dem Training am 20. August 2018 beendet. Etwa zwei Dutzend Kinder und Jugendliche (hauptsächlich aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Wittenberger Straße) haben sich daran beteiligt. Unter der Leitung von Mike Päpke und seiner Kollegin Mailin Rieck von VESQ WINGT SUN haben die jungen Teilnehmer durch aufmerksames Zuhören, fleißiges Diskutieren, reges Mitmachen und intensives Üben gelernt, schwierige Gegebenheiten im täglichen Leben relativ unbeschadet zu überstehen. Die gestellten Situationen reichten von gewaltlosem Aneinandervorbeigehen über abwehrende Reaktionen bis zum – falls unumgänglich erforderlich – geschickten und erfolgreichen Verteidigen der eigenen Person. Dabei wurde den Kids und Jugendlichen Tricks und Kniffe beigebracht, die selbst bei körperlich weit Unterlegenen zum Ziel, nämlich der gelungenen Abwehr eines Angriffs, führt. Interessant zu beobachten war, mit welchem Fleiß sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Übungen beteiligten. Vermutlich lag es an der sehr moderaten und dennoch klaren Ansage des Kursleiters Mike Päpke. Übrigens ließ er das in den letzten Wochen Gelernte an seiner eigenen Person testen; wobei sein Urteil in den meisten Fällen positiv ausfiel. Nur selten mußte er noch ein Stück weit nachhelfen. Einem 11-jährigen Mädchen und einem 10 Jahre alten Jungen (beide aus der GU) wurde ein laustarkes Geburtstagsständchen geboten. Nach Aushändigung der Urkunden über die Teilnahme wurde kräftig von den gesunden Leckereien genascht. Der Kiezredakteur kann nun nur noch sagen: Bleibt cool !

BENN Marzahn-NordWest: Antimobbing- und Selbstverteidigungskurs im Kinderkeller

Via „Kiezbericht“ Marzahn-NordWest:

15 Kinder und Mini-Jugendliche (überwiegend aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Fläming-/Wittenberger Straße) nahmen am vorletzten Übungsteil des Antimobbing- und Selbstverteidigungskurses im Kinderkeller teil. Mike Päpke, der Kursleiter, brachte dieses Mal seine Kollegin Tanja Romanschek mit, die Mailin Rieck ersetzte, die wegen einer anderen Veranstaltung nicht teilnehmen konnte. Hatten die ersten Übungsteile Antimobbingabwehr zum Inhalt, so ging es in den letzten Übungen hauptsächlich um körperliche Abwehr. Nicht nur die Kinder arbeiteten fleißig mit; auch die Betreuerinnen und der Begleiter aus der GU (Shather Tawfek, Nurzilya Kaekberdina, Colin Marc) waren vom Ergebnis der Übungen sehr angetan. Mike Päpke scheint es sich zum Ziel gesetzt zu haben, die Abwehr relativ gewaltfrei und dennoch ungemein wirksam anzugehen. Die teilnehmenden Kinder und Mini-Jugendliche waren voll bei der Sache; was wohl auch auf die beinahe freundliche, joviale – aber trotzdem bestimmende – Art des Kursleiters zurückzuführen war.
 
Der letzte Übungsteil findet am 20. August 2018 um 15.30 Uhr im Kinderkeller in der Wittenberger Straße 85 statt und wird mit einer kleinen Anerkennung für die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „Du bist cool“ enden.

Marzahn-NordWest: Der weitere Kurs mit BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften)

BENN Marzahn-NordWest:
… am Freitag, dem 13. Juli 2018 im Kinderkeller des Kulturhochhauses Marzahn in der Wittenberger Straße 85 ging nach dem Antimobbingkurs der vergangenen Woche in einen Selbstverteidigungskurs über. Mike Päpke erklärte gemeinsam mit seiner Kollegin Mailin Rieck verschiedene Situationen aus dem Alltag, die es erforderlich machen können, Ärger nicht nur aus dem Weg zu gehen; sondern auch damit leben zu müssen – sprich etwaiger verbaler und/oder körperlicher Attacken erfolgreich zu begegnen.
 

BENN Marzahn-NordWest veranstaltete einen Antimobbings-Kurs

Via Quartiersmanagement Marzahn-NordWest:

Das Projekt BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) veranstaltete am 6. Juli 2018 in Verbindung mit dem Kinderkeller des Kulturhochhauses einen Antimobbingkurs für Kinder aus Marzahn NordWest. Neben den ursprünglichen Schützlingen Marina Bikádis nahmen auch Kinder der Gemeinschaftsunterkunft daran teil; was sich nicht nur angeboten hat, sondern auch, weil es den Kindern der GU erleichterte, sich daran zu beteiligen, ohne ihr Wohnquartier verlassen zu müssen.

Der Kurs wurde durchgeführt von Mike Päpke, dem 49-jährigen Kampfsport- und Selbstverteidigungs-Lehrer der VESQ Wingt Sun Kampfsportschule, die in der Ahrensfelder Chaussee über Übungsräume verfügt. In seinen Ausführungen wurde er unterstützt von seiner Kollegin Mailin Rieck. Mike Päpke erläuterte sehr fundiert den Begriff Mobbing. Nach seinen Aussagen wurde jeder Mensch gleich welchen Alters, Aussehens, Herkunft usw. bereits häufig gemobbt. Er stellte allerdings auch die berechtigte Erklärung in den Raum, daß jeder Mensch – ebenfalls gleich welchen Alters, Aussehens, Herkunft usw. – bereits vielfach selbst gemobbt hat.

Weiterlesen

Marzahn-NordWest: BENN-Projekt „Bleib cool“ – Mai – Dezember 2018

Neues BENN-Projekt in Marzahn-NordWest:

Die Beziehungen von Kindern aus der MUF und aus der Nachbarschaft sowie deren Familien werden intensiviert. Über das gemeinsame Tun und Erleben werden Verhaltensweisen bearbeitet und Vorurteile abgebaut. Vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten wie z.B. zur Mitarbeit in sozialen Einrichtungen des Stadtteils werden vorgestellt. Die Kinder Geflüchteter und ihre Eltern lernen den Stadtteil Marzahn NordWest besser kennen und nutzen die Möglichkeiten für gutes nachbarschaftliches Zusammenleben.

In den letzten Monaten wurden bereits sehr gute Kontakte zu den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft aufgebaut. So wurden Kinder und Familien der MUF in die Neugestaltung der Räumlichkeiten des Kinderkellers einbezogen. diese werden weiter intensiviert und Kinder und Jugendliche der Unterkunft sowie deren Eltern aktiv in die Durchführung wöchentlicher Projekttage in der Unterkunft, dem Kinderkeller und in anderen Einrichtungen des Stadtteils einbezogen.

Weiterlesen