Rechtsextremismus: Der Osten muss erst mal seine eigene Geschichte aufarbeiten

Via „Zeit“:

Alte Nazis konnten sich im SED-Regime reinwaschen. Geht es um neue Rechte im Osten, wird Schuld wieder gern abgeschoben – auf den Westen. Das ist verhängnisvoll falsch.

Vor wenigen Tagen hat ZEIT-ONLINE-Autor Christian Bangel einen Text geschrieben – einen persönlichen, besonnenen, auch unbequemen über Ostdeutschland und den dort grassierenden Rechtspopulismus. Teilhabe und Urheberschaft an der ostdeutschen Rechtsverschiebung sieht er viel zu wenig im Westen verortet. „Es ist auch euer Höcke“, schleuderte er der Westlinken entgegen.

Weiterlesen