Freie Plätze in QvB-Kursen „Berufsbezogenes Deutsch“

Das vom Europäischen Sozialfond geförderte Projekt „Chance“ hat zur Verbesserung der sprachlichen und beruflichen Kompetenzen für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund noch freie Kursplätze welche auf eine Arbeitsaufnahme in bestimmten Berufen oder auf jeweilige Aus- bzw. Weiterbildung vorbereiten sollen. Nutzt die Chance und verbreitet diese Angebote!:

Wir haben in folgenden Kursen noch freie Plätze zu vergeben:

–          Integrationskurse/Deutschkurse BamF

–          Vorbereitung auf den Beruf des Erziehers / der Erzieherin mit berufsbezogenem Deutsch und telc-Sprachprüfung B2 02.07 – 21.12.2018 in der Allee der Kosmonauten 35a Berlin Marzahn

–          Änderungsschneiderei mit berufsbezogenem Deutsch und telc-Sprachprüfung B2 18.05. – 21.12.2018 (Gradestraße 36 Berlin Neukölln)

–          Microsoft Office Specialist mit berufsbezogenem Deutsch und telc-Sprachprüfung B2 03.09.2018 – 30.04.2019 (Gradestraße 36 Berlin Neukölln)

Bei diesen Kursen handelt sich um die vom Europäischen Sozialfond finanzierten Fördermittel „Qualifizierung vor Beschäftigung (QvB), die die Verbesserung der sprachlichen und beruflichen Kompetenzen für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zum Ziel haben und somit auf eine Arbeitsaufnahme in bestimmten Berufen oder auf die jeweilige Aus- bzw. Weiterbildung vorbereiten sollen. Neben der theoretischen Vermittlung von Fach- und Sprachkenntnissen liegt der Fokus auch auf der praktischen Erprobung in realen Betrieben. Außerdem führen wir mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein individuelles Bewerbungstraining/Coaching durch. Am Ende der Kurse findet die offizielle telc-Sprachprüfung B2 statt. Gegegebenenfalls kann hier auch ein anderes Level angestrebt werden.

Als Zielgruppe gelten in Berlin lebende Menschen in erster Linie mit aber auch ohne Migrationshintergrund, Menschen mit Bedarf an Grundbildungskompetenzen, Ältere und geflüchtete Menschen. Auch für jüngere arbeitslose Menschen kann ein solcher Kurs sinnvoll für die Vorbereitung auf eine Ausbildung sein. Wichtige Voraussetzungen für die Teilnahme an diesen ESF-geförderten Kursen sind neben dem Bezug von ALG II, die Berliner Ortsansässigkeit und die Bereitschaft in die Gradestraße bzw. in die Allee der Kosmonauten zu kommen. Interessierte können sich gern telefonisch oder per Email bei mir melden. Das Erstgespräch bzw. die Anmeldung findet in der Gradestraße 36 in Neukölln statt.

Die Integrations-/Deutschkurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und von den Jobcentern gefördert und richten sich an ausländische Menschen mit Aufenthaltstitel oder Duldung sowie Asylbewerber und –bewerberinnen mit Aufenthaltsgestattung und an Spätaussiedler und Aussiedlerinnen.

Kontakt:

CHANCE

Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH

Tel.: +49 (30) 80 20 34 47 | Fax: +49 (30) 80 20 34 29

E-Mail: s.sieboth@chance-berlin.com

Chance – Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH Gradestraße 36 | 12347 Berlin | www.chance-berlin.com Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung | Sitz der Gesellschaft: Berlin | Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg-Berlin, HRB 122882 | Geschäftsführung: Harro Bräuniger

Angebote zum Download:

Flyer Integrationskurse (3)

QvB Änderungsschneiderei B2

QvB Änderungsschneiderei mit B2 vereinfacht

QvB Erzieherhelfer mit B2

QvB MOS IT mit B2 vereinfachtQvB MOS IT mit B2