Engagement für Alleinerziehende

Die „Berliner Woche“ berichtet:

Marzahn-Hellersdorf. Die Interessen von Alleinerziehenden sollen im Rahmen der Berliner Wohnungsbauoffensive stärker berücksichtigt werden. In einem Antrag fordert der Jugendhilfeausschuss das Bezirksamt auf, sich bei allen an der Wohnungsbauoffensive des Senats beteiligten Stellen der Berliner Verwaltung sowie der Wohnungwirtschaft dafür einzusetzen, dass Alleinerziehende bezahlbaren Wohnraum auch in Kiezen mit guter sozialer Durchmischung finden können. Neben einer guten Versorgung mit Kita- und Schulplätzen, kurzen Wegen für die Kinder sowie ausreichend Spielflächen in der Nähe soll es in den Wohnhäusern Begegnungsräume geben, um die soziale Kommunikation zu fördern. Mit einem Anteil von 37 Prozent ist Marzahn-Hellersdorf der Berliner Bezirk mit dem höchsten Anteil alleinerziehender Haushalte. Der Berliner Durchschnitt beträgt 31 Prozent.

Quelle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.