Anna Seghers im Exil in Paris

Via Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf:

Pressemitteilung vom 15.03.2019

In ihrem neuen Buch „Wilde und zarte Träume. Anna Seghers. Jahre im Pariser Exil“ zeichnet Dr. Monika Melchert ein sehr persönliches Porträt der großen Schriftstellerin, die 1933 mit Mann und Kindern vor den Nazis nach Frankreich fliehen musste. Sie erzählt, wie Anna Seghers unter wachsender Bedrohung ein Schreiben entfaltet, in dem sie Politik und Poesie auf einzigartige Weise verbindet. Wie sie für die Familie sorgt, wie sie sich gegen den wachsenden Faschismus zur Wehr setzt und schließlich in Marseille ihren berühmten Roman „Transit“ beginnt.

Monika Melchert beschreibt argumentativ überzeugend, menschlich einfühlsam und sprachlich elegant, wie es Anna Seghers gelang, in einer für die Familie immer bedrohlicher werdenden Situation eine immense literarische Kraft zu entfalten

Sonntag, 24. März 2019 um 10:30 Uhr
Peter-Weiss-Bibliothek
Hellersdorfer Promenade 24
12627 Berlin

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.