Politisch motivierte Gewalt gegen Flüchtlinge geht zurück

Die „Berliner Morgenpost“ berichtet:

Die Zahl der erfassten politisch motivierten Straftaten gegen Flüchtlinge in Berlin geht zurück – sie lag im vergangenen Jahr aber immer noch bei 234 Fällen. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Abgeordneten June Tomiak hervor. 2016 wurden laut Auskunft der Berliner Polizei 328 politisch motivierte Straftaten gegen Flüchtlinge registriert. Damals waren 53 Gewaltdelikte darunter, 2017 waren es 18. In den übrigen Fällen ging es um Delikte wie Beleidigung, Volksverhetzung oder Verstoß gegen das Versammlungsgesetz.

Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.