21.11.2018: Weltgewandt e.V. lädt ein ins JZ Betonia in Marzahn-NordWest

Durst nach Geld – Hunger nach Gerechtigkeit ! Eine soziale Politik für Geflüchtete und Deutsche ?

weltgewandt e.V. lädt zu diesem Thema am Mittwoch, 21. November 2018, 19.30 – 21.00 Uhr, ins Jugendzentrum Betonia, Wittenberger Straße 78, 12689 Berlin, zu einer Diskussion mit Publikumsbeteiligung ein.

Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der taz/tageszeitung und Autorin von „Der Sieg des Kapitals“ und „Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung“ diskutiert unter der Moderation von Sophia Bickhardt, Projektleiterin von weltgewandt e.V., mit den Gästen.

Für Übersetzung arabisch-deutsch und deutsch-arabisch ist gesorgt.

Quelle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.