18.10.2018 STZ-Marzahn-Mitte: Familien-Seminar: Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“

Anbei die Pressemitteilung und der Flyer für das diesjährige Familienseminar von Dr. Sufian Weise in Mahrzahn-Hellersdorf! Mit freundlicher Unterstützung des Projekts Ponte:
 
Pressemitteilung
 
Familien-Seminar: Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“
 
Wir führen am 18. Oktober 2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38,12689 Berlin ein Familienseminar zum Thema „Kommunikation mit Eltern „Erfahrungen und Herausforderungen“ durch.
 
Das Seminar soll Raum und Gelegenheit für eine gemeinsame Reflexion, Diskussion und den Erfahrungsaustausch von Praktiker*innen über die Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten der Elternarbeit im schulischen und außerschulischen Bereich geben.
Im Mittelpunkt steht die Elternarbeit, insbesondere für neu zugewanderte Familien, in Schulen, Bildungseinrichtungen und Jugendfreizeitstätten mit Blick auf Konzepte, Handlungsansätze und Initiativen zur Auseinandersetzung mit Vorurteilen und Diskriminierungen aufgrund der sozialen, kulturellen, ethnischen, religiösen Identität, Herkunft oder Abstammung.

Interkulturelle Öffnung und Zusammenarbeit mit Eltern aus unterschiedlichen Kulturkreisen sind wichtige Herausforderungen für die Elternarbeit. Darum stehen folgende Fragen im Zentrum unseres diesjährigen Fachtages:
 
• Wie kann die Kommunikation mit Eltern mit Migrationshintergrund besser gelingen?
• Welche guten Erfahrungen gibt es, an die wir anknüpfen können?
• Welche Beispiele, positive Veränderungen und methodische Anregungen können verallgemeinert werden?
• Welche Barrieren gibt es für Eltern mit Migrationshintergrund?
• Wie können Pädagog*innen in Kitas und Grundschulen mit allen Eltern erfolgreich kommunizieren?
• Welche Erfahrungen, Wünsche und Erwartungen haben Eltern an die Kitas und Grundschulen?
• Welche Herausforderungen stellen sich für die Kitas und Grundschulen in der Zukunft im Hinblick auf die Interkulturelle Zusammenarbeit mit den Eltern?
 
Eingeladen sind Expert*innen aus der pädagogischen und sozialpädagogischen Praxis, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Schulsozialpädagog*innen, Schulsozialarbeiter*innen und Vertreter*innen von Vereinen, Projekten, Netzwerken und Kommunen insbesondere auch mit Schwerpunktsetzung auf den Bereich der Interkulturellen Arbeit.
 
Im Zeitraum zwischen 10:00 und 12:00 Uhr sind drei Referate zur Elternarbeit geplant, von 13:00 bis 15:00 Uhr zwei Workshops und eine Zusammenfassung der Ergebnisse.
 
Veranstalter der Tagung ist das Projekt „Interkulturelle Familienbildung für neu zugewanderte Kinder und Eltern in den Stadtteilen Marzahn-Nordwest und Marzahn-Mitte“ der AWO Berlin Spree-Wuhle e.V., das von der „Aktion Mensch“ gefördert wird.
 
Die Einladung mit dem konkreten Programm sende ich Ihnen rechtzeitig zu.
 
Kontakt: Dr. Sufian Weise
Projektleiter
Arbeiter Wohlfahrt Kreisverband Berlin Spree Wuhle e.V.
Projekt: Interkulturelle Familienbildung für neu zugewanderte Kinder und Eltern in den Stadtteilen Marzahn-Nordwest und Marzahn-Mitte
Tel: 030/ 93 02 98 63 ,
Mail: s.weise@awo-spree-wuhle.de